Achtung:

Diese Seite wird nicht mehr gepflegt und zählt ab November 2016 zum Archiv. Neue Beiträge auf der Gezeitenstrom-Homepage: www.gezeitenstrom.weebly.com



This page is no longer maintained and counts from November 2016 to the archive. New posts on the Gezeitenstrom homepage:
www.gezeitenstrom.weebly.com

Dienstag, 17. Juli 2012

The Cruel April - applaud the ruins (2012)

Energie & Emotionen aus dem Norden der Republik.

Ganz im Norden der Republik haben The Cruel April ihr Zuhause, die ich demnächst in einem kleinen Porträt (Update - Porträt gibt es Hier) etwas näher vorstellen werde. In der Kurzform - The Cruel April sind drei Musiker aus Flensburg, die seit einigen Tagen mit ‚applaud the ruins’ ihr Debütalbum feiern. Inspiriert wurde das Trio durch Musikgrößen wie Anathema, Sigur Ros oder Pink Floyd- ein Aspekt, der sich durchaus im Stil der Band widerspiegelt.

Allerdings, in erster Linie wissen The Cruel April durchaus mit Eigenständigkeit zu überzeugen. Auffallend mit leichtem Hang zur Melancholie agiert das Trio auf ihrem Debüt, verschachtelt teils ruhige, teils ausufernde Gitarrenarrangements mit eingängigem Gesang. Mit dem Song „Luck on my Tongue“ bietet die Formation eines ihre Paradebeispiele für ihre Interpretation für modernen, alternativen Rock. Aufgepeppt mit Nuancen und alternativen Instrumenten wie dem Piano, die sich nahtlos in die Kompositionen einfügen, erschaffen die Flensburger eine durchaus mitreißende Dynamik. Generell darf man festhalten, dass sich ruhigere, besonnene Stücke sich mit ausufernden Songs, dessen Härtegrad nie ein Übermaß beanspruchen, gut in der Waage halten. Unter dem Strich kann man daher ‚applaud the ruins’ mit zwei Wörtern auch umschreiben – Energie & Emotionen.

Die Drei stehen erst am Anfang ihrer Musikkarriere und haben durchaus das Potential, The Cruel April aus dem Untergrund herauszukatapultieren. Das Album darf man sich auf Bandcamp anhören und auch herunterladen, zu einem selbst bestimmten Preis. Und wer mehr über die Flensburger erfahren möchte: Wie oben angedeutet, wird es hier in Kürze mehr über die Drei zu berichten geben.



Relevante Links:


Kommentare:

  1. I mag die Musik von The Cruel April. Sehr empfohlenswert!

    AntwortenLöschen
  2. Coole Band, coole Musik. Viel Erfolg!

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die Kommentare, in der Tat, empfehlenswert. André

    AntwortenLöschen
  4. "Luck In My Tongue" rockt ja mal richtig! Harmoniert alles... Ich werde die im Auge behalten :)

    AntwortenLöschen
  5. Wow, nicht schlecht! Meinen Geschmack trifft es sehr gut... Macht weiter so! Gruß Ben

    AntwortenLöschen